„She Called Me Woman: Nigeria’s Queer Women Speak“ von mehreren Autor*innen

  • Taschenbuch
  • 340 Seiten
  • Sprache: Englisch
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • ISBN-13: 978-1911115595

Rezensionen

  • Ein unterschwelliger Angriff auf die Normen der Gesellschaft by Dmitrij - Der Sammelband She Called Me Woman ist einer der Fälle, in denen die Einleitung die tragende Rolle des Werkes übernimmt. Man denke an die moderne Kunst, bei der das einfache Betrachten des Objektes nicht unbedingt zur vollen Verinnerlichung der Künstlerbotschaft führt. Es ist wichtig den „Begleitzettel“ aufmerksam zu lesen. She Called Me Woman ist das …
  • Schmerzvolle Hoffnung by Sah - „It’s un-Nigerian.“ (S.1, Introduction) Mit diesen Worten führt der biografische Band She Called me Woman (hg. von Azeenarh Mohammed, Chitra Nagarajan und Rafeeat Aliyu) Leser*innen in die Lebenswelten queerer Frauen* in Nigeria ein. Frauen* im Alter von 20-42 Jahren, deren Namen nur als Initialen und Herkunftsorte oder nur als freies Feld in ihren* Geschichten erscheinen. …
  • Der Mut der afrikanischen „Queer“ Frau by Nastasja - Queer ein heutzutage aktueller Begriff. Einige Menschen auf der Welt bezeichnen sich als genderqueer. Sie ordnen sich keiner geschlechtlichen Rolle zu. Sie sind das „dritte Geschlecht“ der nicht-binären Geschlechtsidentität. Das Geschlecht wird bei ihnen nicht nur in männlich und weiblich, Sexualität nicht nur in hetero und homo eingeteilt, sondern sie sehen eine riesige Fülle an …
  • Gendervielfalt als globales Thema by Lysinka Herfurt - Über international aktive NGOs wie Amnesty International und Mainstream-Medien wurde mir bisher vermittelt, dass gleichgeschlechtliche Paare in Ländern Afrikas geächtet und verfolgt werden. Ein facettenreiches Bild nicht straighter Frauen in Nigeria, das die verzerrten Blicke aus dem globalen Norden innehalten lässt und seinen Gegenübern auf Augenhöhe begegnet, zeichnen Azeenarh Mohammed, Chitra Nogarahjan und Rafeeat Aliyu …
  • Queeres Leben in Nigeria, ein Leben unter Repressionen by Lucia - Die Sammlung She Called Me Woman: Nigeria’s Queer Women speak, herausgegeben von Azeenarh Mohammed, Chitra Nagarajan und Rafeeat Aliyu im Jahr 2018, umfasst autobiografische Geschichten von Frauen zwischen 20 und 42 aus unterschiedlichen Regionen Nigerias mit diversen Bildungshintergründen sowie religiösen und ethnischen Zugehörigkeiten. Gemeinsam ist all diesen Frauen ihre queere Identität, es werden die Erlebnisse …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.